Neu in Friedrichshafen: Leben im städtischen Raum

Wer gerne in der Stadt leben möchte und sich den Anforderungen des städtischen Lebens gewachsen sieht, hat seit November die Möglichkeit in den „Stadtwohnungen in Friedrichshafen“ zu wohnen. Die innerstädtische Lage des neuen Wohnangebotes der St. Gallus-Hilfe bietet 18 Frauen und Männern mit geistiger Behinderung die optimale Grundlage, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben.

Rund um die Marienstraße befinden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, die Begegnungen ermöglichen und es den Menschen leicht machen, für ihren persönlichen Bedarf selbstständig zu sorgen.
In Einzel-, Zweier- und Vierer-Appartements können die Bewohner ihre Selbstständigkeit und Eigenverantwortung mit verlässlicher Unterstützung stetig weiterentwickeln. Die gemeinschaftlichen Räume und die privaten Zimmer sind barrierefrei, hell, geräumig und bieten ausreichend Platz zur persönlichen Entfaltung.

Geschäftshaus mit Dienstleistern
Im gleichen Gebäude befinden sich die geschäftlichen Räume der Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen und der Kirchengemeinde St. Canisius. Im Erdgeschoss befinden sich die Büros und Mitarbeiterräumlichkeiten der kirchlichen Sozialstation. Rund 30 hauptamtliche Mitarbeiter werden von mehr als 100 Ehrenamtlichen unterstützt. Die Gesamtkirchengemeinde erhofft sich durch die räumliche Nähe der verschiedenen Angebote in einem Haus, dass Menschen mit Behinderung noch offener begegnet werden kann.

Förderfähiges Projekt
Das Gebäude fügt sich bestens in die Baustrukturen des Stadtviertels ein. Der Zugang zum Wohn- und Geschäftshaus ist freundlich und offen gestaltet. Das knapp 1000 Quadratmeter große Wohn- und Geschäftshaus verfügt über einen Aufzug und ist barrierefrei.
Die Gesamtbaukosten des neuen Wohn- und Geschäftshauses belaufen sich auf rund 2,7 Millionen Euro. Gefördert wird das Wohnprojekt der St. Gallus-Hilfe vom Land Baden-Württemberg mit 640.000 Euro und von der Aktion Mensch mit 250.000 Euro.

Nähere Informationen:
Wohnhaus Marienstraße der St. Gallus-Hilfe
Bernhard Eckstein, Einrichtungsleiter St. Gallus-Hilfe
Telefon 07542 10-2430
bernhard.eckstein@st.gallus-hilfe.de

Termin: Am 13. Dezember findet von 11 bis 15.30 Uhr ein Tag der offenen Tür in der Marienstraße 16 statt. Interessierte Bürger sind eingeladen, sich die neuen Räume anzuschauen und sich zu informieren.

Das Haus in der Marienstraße 16 in Friedrichshafen wurde im November bezogen: Künftig leben hier Menschen mit Unterstützungsbedarf, die von der St. Gallus-Hilfe begleitet werden. Außerdem hat die Sozialstation der Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen hier ihre Räume.