Sie sind hier:
08.07.2011

Ambulante Dienste der St. Gallus-Hilfe eröffneten Büro in Salem

SALEM – Anfang Juni eröffneten in der Salemer Schlossseeallee die Ambulanten Dienste der St. Gallus-Hilfe (Stiftung Liebenau) ein Büro. Hier finden Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen Ansprechpartnerinnen für die Bereiche vom Ambulant Betreuten Wohnen über Betreutes Wohnen in Familien und Familienunterstützende Dienste bis zum Persönlichen Budget.

Kürzere Wege zu den Klienten

Die Ambulanten Dienste der St. Gallus-Hilfe haben das Ziel, Menschen mit Behinderung auf dem Weg zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu unterstützen. "Der große Vorteil unserer neuen Räume in Salem sind kürzere Wege zu unseren Klienten", begründet Ingrid Schäfler vom Ambulant Betreuten Wohnen die Eröffnung des Büros Anfang Juni. Bisher kamen auch die Klienten, die im westlichen Bodenseekreis wohnen, ins Büro der Ambulanten Dienste nach Friedrichshafen. "Nun können uns die Menschen mit Behinderung dank der Lage mitten in Salem und in der Nähe des Bahnhofs ebenfalls bei Bedarf aufsuchen."

Ansprechpartner für Familien und Ehrenamtliche

Die zweite Ansprechpartnerin der Ambulanten Dienste in Salem ist Regine van Aken, die für Betreutes Wohnen in Familien zuständig ist. Sie begleitet Menschen mit Behinderung, die bei einer Familie wohnen und stellt im Vorfeld die Kontakte zwischen interessierten Familien und dem neuen Familienmitglied her. "Auch wir haben den Vorteil, dass unsere Familien zum Erstgespräch nicht mehr bis Ravensburg fahren müssen", so Regine van Aken. Kürzere Wege bringt das Büro in der Schlossseeallee auch für Ehrenamtliche mit sich, die sich im Rahmen des Familienunterstützenden Dienstes stundenweise für Kinder oder Erwachsene mit Behinderung, die in der eigenen Familie leben, engagieren.

Offene Hilfen bieten Freizeitangebote

Freizeitangebote für Menschen mit Behinderung bieten die Offenen Hilfen, ein weiterer Bereich der Ambulanten Dienste der St. Gallus-Hilfe. "Die Räume in der Schlossseeallee machen es möglich, dass wir auch hier in Salem Aktivitäten für unsere Klienten anbieten können", berichtet Ingrid Schäfler. Nicht zuletzt können sich Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen bei den Ambulanten Diensten auch über Dienstleistungen im Rahmen des Persönlichen Budgets beraten lassen.

 


 

Kontakt:
Teamwork Kommunikation und Medien GmbH
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren

Telefon 07542 10-1181
Telefax 07542 10-1117

Neues Büro der Ambulanten Dienste der St. Gallus-Hilfe in Salem

Neues Büro der Ambulanten Dienste der St. Gallus-Hilfe in Salem: Ingrid Schäfler (links) und Regine van Aken unterstützen Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen.