Sie sind hier:
06.12.2011

Das Licht der Kerze - Schüler gestalten Weihnachtsfeier in Rosenharz

ROSENHARZ – Berlin stimmt sich mit seinem beleuchteten Adventskalender auf die vorweihnachtliche Zeit ein, Ravensburg mit dem Christkindlesmarkt und Rosenharz mit einer Feier zum 1. Dezember. Kleine und große Künstler waren zum Fest der Gallus-Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) erschienen: Die Klasse 2a aus Bodnegg und der Zauberer Haku.


Integrativ unterwegs

Im Alltag versuchen zu praktizieren, was die Politik fordert, das ist der Wunsch von Albert-Jan Brunzema, Leiter der WfbM Rosenharz, und seinem Team. Schon seit geraumer Zeit entwickelt sich die Produktionsstätte für Industriemontage zum Ort der Begegnung: der kleine Tierpark auf dem Hof, Bänke, die zum Verweilen einladen und Beschäftigte, die immer aufgeschlossen sind für integrative Projekte. Auch für die Weihnachtsfeier wurden nun Tor und Tür für Gäste geöffnet, damit sich Menschen begegnen und in der dunklen Jahreszeit ein Stück Weg gemeinsam gehen.

In das Reich der Magie

Die Kantine Rosenharz war mit Tannengrün geschmückt, das Licht der Kerzen spiegelte sich in glänzenden Kugeln. Die Kinder saßen in der ersten Reihe, direkt vor der Bühne, wo Zauberer Haku in das Reich der Magie entführte, unter den staunenden Augen der Zuschauer weiße Tauben und Kaninchen, bunte Tücher und Federn aus vermeintlich leeren Behältern zauberte. Als Zugabe gab es Schildkröten und Bären, die Haku im Handumdrehen aus Luftballons fertigte.

Nah an den Zuschauern

Die Kantine verwöhnte mit Punsch und Weihnachtsgebäck, und dann war die Bühne nicht groß genug: WfbM-Beschäftigte und die Klasse der 2a hatten sich schon lange auf die Feier vorbereitet und sangen gemeinsam im Chor. Die Zuhörer klatschten den Takt. Albert-Jan Brunzema begleitete am Klavier. Einige Schüler spielten Flöte unter der Leitung von Lehrerin Ursula Roth. Eigens für die Feier haben sie den Laternentanz geübt und tanzten nah an den Zuschauern durch die Stuhlreihen. Ursula Roth verteilte Liederzettel, und bei "Schneeflöckchen, Weißröckchen" stimmten alle mit ein.

"Rosenharz gehört zu Bodnegg"

Die Weihnachtsfeier ist für die Bodnegger Schüler etwas Besonderes, berichtet Ursula Roth. Hier finden sie immer geneigte Zuhörer für ihre musikalischen Werke, hier sind sie willkommen, die Stars auf der Bühne und gerngesehene Gäste. Wird zu Beginn noch vorsichtig über die Tische gelugt: "Wer kommt denn da?", schafft die stimmungsvolle Atmosphäre mehr als gute Worte. "Da werden Berührungsängste abgebaut." Der Lehrerin sind die Begegnungen sehr wichtig: Rosenharz gehört zu Bodnegg.

 


Kontakt:
Teamwork Kommunikation und Medien GmbH
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon 07542 10-1181 
Telefax 07542 10-1117
info@teamwork-kommunikation.de
http://www.teamwork-kommunikation.de/

Zauberer Haku entführte seine Zuschauer in das Reich der Magie

Bei der Weihnachtsfeier der WfbM Rosenharz entführte der Zauberer Haku seine Zuschauer in das Reich der Magie.

Schildkröten und Bären aus Luftballons als Zugabe

Als Zugabe gab es Schildkröten und Bären, die Haku im Handumdrehen aus Luftballons fertigte.