Sie sind hier:
22.02.2012

Praktische Hilfe nach der Geburt

Das Baby ist da, die Freude ist riesig und nichts geht mehr. Praktische Hilfe von Anfang an: Das leistet die Initiative "wellcome" seit nunmehr zehn Jahren. Getragen wird diese wichtige Arbeit von Ehrenamtlichen. Bundeskanzlerin Angela Merkel hielt bei der Jubiläumsfeier die Festrede.


Freude statt Überforderung

Für fast alle Familien ist die erste Zeit mit einem Baby eine völlig neue Welt. Aus der Freude kann aber leicht Überforderung werden, wenn weit und breit keine Hilfe in Sicht ist. Die eigene Familie lebt nicht "um die Ecke", die Nachbarschaft ist vielleicht noch unbekannt. Und der Urlaub des Vaters ist zu Ende. Mütter brauchen gerade in dieser ersten Zeit mit dem Baby kleine Auszeiten und Unterstützung. Damit aus der großen Freude über das Baby kein Stress wird, verhelfen die ehrenamtlichen Mitarbeiter von "wellcome" den jungen Familien ganz unbürokratisch zu kleinen Pausen. In denen können sie dann wieder Kraft schöpfen.

Merkel seit 2007 Schirmherrin von "wellcome"

Die Bundeskanzlerin sagte in ihrer Festrede: "Mir hat dieses Projekt von Anfang an sehr gefallen, weil es eine Initiative ist, die sozusagen im praktischen Leben ansetzt." "wellcome" leiste keine Hilfe anstelle von Jugendämtern oder Hebammen, sondern schlage "eine Brücke" zwischen Familien und professionellen Institutionen. In "wellcome" spiegele sich sowohl die Freude der Familien wider, kleine Kinder zu haben, als auch das Gefühl, "dass ein bisschen Hilfe die Freude vielleicht noch vergrößern würde", so die Bundeskanzlerin. Diese Willkommenskultur von "wellcome" bekomme durch die vielen Ehrenamtlichen ein Gesicht.

Info:
"wellcome" gibt es bundesweit in 15 Bundesländern an etwa 200 Orten, so auch im Bodenseekreis und im Landkreis Ravensburg. Das Konzept bindet ehrenamtliches Engagement in professionelle Strukturen ein. Die Ehrenamtlichen kommen für ein paar Stunden zu den Familien nach Hause und unterstützen sie ganz praktisch wie sonst Familie oder Nachbarn. Dazu gehört die Betreuung des Säuglings, das Spielen mit den Geschwisterkindern oder auch ein gemeinsamer Arztbesuch.

Mehr zu wellcome:

wellcome

Kontakt:
"wellcome" Landkreis Ravensburg, Koordinatorin Bernadette Neidlein-Babic, Tel.: 0751 180 71 50, ravensburg@wellcome-online.de

"wellcome" Leutkirch, Koordinatorin Corinna Muderer, Tel: 07561 98 52 391

"wellcome" Bodenseekreis, Koordinatorin Marion Behrendt, Tel.: 07541 60 17 156, bodenseekreis@wellcome-online.de

 

www.wellcome-online.de

 


 

Kontakt:
Teamwork Kommunikation und Medien GmbH
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon 07542 10-1181 
Telefax 07542 10-1117
info@teamwork-kommunikation.de
http://www.teamwork-kommunikation.de/

Angela Merkel bei der Jubiläumsfeier von "wellcome"

Angela Merkel bei der Jubiläumsfeier von "wellcome" (Foto: wellcome gGmbH/Weigelt)