Sie sind hier:
20.08.2012

Christa Tomaschko ist Tierpflegerin und Landschaftsgärtnerin in einem

ROSENHARZ – Christa Tomaschko weiß, was sie will. Wegen einer Allergie musste sie ihre Ausbildung zur Landschaftsgärtnerin abbrechen. Erst als die St. Gallus-Hilfe (Stiftung Liebenau) in Rosenharz ein Tierprojekt einrichtete, fand sie ihren Platz. Sie ist Tierpflegerin und Gärtnerin zugleich.


Das Hängebauchschwein macht "Sitz"

"Elvis! Elvis komm!" Christa Tomaschko ruft quer über die Weide und der flinke Ziegenbock verlässt sein gemütliches Lager im Stall und springt ihr entgegen. Sie lobt ihn, sie streichelt ihn: "Wie geht es dir? Geht es dir gut?" Sie hält Zwiesprache mit dem Tier und es scheint, dass Elvis sie versteht. Der Ziegenbock neigt ihr den Kopf entgegen, schaut sie aufmerksam an. Socke, der Eber im Auslauf gegenüber, ist stürmischer, gieriger. "Langsam, langsam", mahnt ihn die Tierpflegerin, als er noch mehr trockenes Brot will. "Nimm Platz! Sitz!", befiehlt sie und tatsächlich, das Hängebauchschwein hört auf ihre Worte, sitzt und schmatzt. Christel, Rosa und Frieda schieben ihre Schweinsnasen durch das Gitter. Frieda macht Männchen. Christa Tomaschko lacht: "Bald können wir im Zirkus auftreten."

Tierpflegerin mit grünem Daumen

Seit Herbst 2007 arbeitet Christa Tomaschko in der WfbM (Werkstatt für Menschen mit Behinderung) in Rosenharz. Zuerst in der Grünlandgruppe: "Ich bin eine Spezialistin im Rosenschneiden." Und sie liebt das Unkrautjäten: "Da kann man mich hinsetzen und ich mache alles sauber." Als im Jahr 2009 das Ziegenhaus in Rosenharz gebaut wurde, sagte sie: "Ich will zu den Tieren." Christa Tomaschko versorgt die Ziegen, Schweine, Esel und Hasen und pflegt die Grünanlage. "Man sagt, ich habe ein gutes Händchen für Tiere." Sie sieht sofort, wenn einem Tier etwas fehlt und kennt sie alle mit Namen. Die Häsin Pünktchen Antonia hat sie nach ihrem Lieblingsroman von Erich Kästner benannt. Sie liest gern und dafür stöbert sie auf dem Flohmarkt nach spannenden Geschichten.

Ausgeglichen und zufrieden

Die Tierpflegerin mit grüner Latzhose und Schildkappe ist 50 Jahre alt. Sie ist in der Nähe von Karlsruhe aufgewachsen und kam mit 14 Jahren in die St. Gallus-Hilfe: „Ich war in der Don-Bosco-Schule in Hegenberg und danach besuchte ich das BBW.“ Sie erinnert sich genau. Damals war das Berufsbildungswerk Adolf Aich in Ravensburg (BBW) noch nicht fertig gestellt. Christa Tomaschko absolvierte ihre Ausbildung in Liebenau und Hegenberg und anschließend in Ravensburg. Den Gesellenbrief hat sie nicht. "Ich bin lernbehindert", sagt sie. "Früher war ich aggressiv. Die Arbeit mit den Tieren macht mich ruhiger und zufrieden. Ich fühle mich sehr wohl."

 


 

Kontakt:
Teamwork Kommunikation und Medien GmbH
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon 07542 10-1181 
Telefax 07542 10-1117
info@teamwork-kommunikation.de
http://www.teamwork-kommunikation.de/

Kontakt in Augenhöhe: Christa Tomaschko hält Zwiesprache mit Elvis, dem Ziegenbock der St. Gallus-Hilfe in Rosenharz.

Kontakt in Augenhöhe: Christa Tomaschko hält Zwiesprache mit Elvis, dem Ziegenbock der St. Gallus-Hilfe in Rosenharz.

Die Hängebauchschweine vollführen kleine Kunststückchen für Christa Tomaschko.

Die Hängebauchschweine vollführen kleine Kunststückchen für Christa Tomaschko.