Sie sind hier:
14.03.2013

"Seniorentreff für alle" im Kaplaneihaus

TETTNANG - "Seniorentreff für alle" – das klingt zunächst wenig spektakulär. Die Idee, die dahintersteckt, ist auch ganz einfach. Aktive Senioren mit und ohne Behinderung treffen sich zwei- bis dreimal wöchentlich im Kaplaneihaus St. Johann (St. Anna-Hilfe) zu einem interessanten und bunten Programm. Dabei kann und darf sich jeder so einbringen, wie er möchte. Von Vorbeikommen und Kaffeetrinken, Dabeisitzen, Mitreden, Mitmachen oder Selbstorganisieren, ist alles möglich. Die Treffen sind völlig zwanglos und ohne Verpflichtungen oder Mitgliedschaft. Den Seniorentreff für alle gibt es seit September vergangenen Jahres. Er wurde initiiert von der St. Gallus-Hilfe/Stiftung Liebenau.


Lebensfreude, Begegnung und Kaffee gratis

Immer montags ab 9.30 Uhr und donnerstags ab 12.30 Uhr wird für einige Stunden gekocht, diskutiert, gelacht, gesungen, gelesen, geredet, gebastelt, gesägt oder einfach Kaffee getrunken. Der Seniorentreff für alle lebt von seiner bunten Vielfalt an Menschen mit den unterschiedlichsten Talenten und Lebensläufen. Und auch die Beschäftigungen sind so interessant und abwechslungsreich wie die Teilnehmer.

Viele Frauen und Männer engagieren sich etwa für die Rumänienhilfe und stricken warme Mützen und Schals in der Strickrunde. Andere kochen gerne das Mittagessen für den Seniorentreff oder übernehmen die Dekoration des Kaplaneihauses zu den wechselnden Jahreszeiten und zu Festen. Auch handwerkliches Geschick wird benötigt, wenn kleinere Reparaturen im Haus notwendig sind. Es findet sich für jeden eine sinnvolle Aufgabe, die Freude bereitet und Spaß macht. Wer keine Betätigung sucht, ist herzlich eingeladen, sich den Ausflügen anzuschließen. Auf dem Programm stehen regelmäßig Theater-, Messe-, Markt- und Museumsbesuche, eine Fahrt mit der Öchslebahn, religiöse Angebote wie Gottesdienste und Einkehrtage oder kleine Wanderungen in die Umgebung von Tettnang.

Interessantes Programm

Die St. Gallus-Hilfe hat mit diesem Projekt innerhalb eines halben Jahres eine lebendige Begegnungsmöglichkeit für Tettnanger Senioren mit und ohne Behinderung geschaffen. Dabei ist dies keine Konkurrenz zu den anderen Angeboten hier vor Ort, sondern eine gute Ergänzung. Denn obwohl viele Senioren, ob mit oder ohne Behinderung, in kirchlichen Gruppen, in den örtlichen Vereinen oder Initiativen seit Jahren aktiv und gut aufgenommen sind, konnten noch nicht alle für sich ein passendes Angebot finden.

Wer Interesse am "Seniorentreff für alle" hat, findet das abwechslungsreiche Programm jede Woche in den Stadtnachrichten oder monatlich im Heft "Von Senioren für Senioren" der Stadt Tettnang.


Nähere Infos und Kontakt:

Mathilde Schweiger-Stadler, Telefon 0173 2090425, Kaplaneihaus, St. Johann 2, 88069 Tettnang.

 

 


 

Kontakt:
Liebenau Teamwork Kommunikation GmbH
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
Telefax 07542 10-1117
info@teamwork-kommunikation.de
www.teamwork-kommunikation.de

Gemeinsam schmeckt der Kaffee besser.

Gemeinsam schmeckt der Kaffee besser. Aber auch andere Aktivitäten machen im "Seniorentreff für alle" in Tettnang mehr Spaß.

Auch ein Besuch der "Seegfrörne"-Ausstellung steht auf dem Programm.

Auch ein Besuch der "Seegfrörne"-Ausstellung steht auf dem Programm des "Seniorentreffs für alle".

Mathilde Schweiger-Stadler ist die Ansprechpartnerin der St. Gallus-Hilfe für den "Seniorentreff für alle" in Tettnang.

Mathilde Schweiger-Stadler ist die Ansprechpartnerin der St. Gallus-Hilfe für den "Seniorentreff für alle" in Tettnang.