Sie sind hier:
30.04.2013

Mit gutem Schuhwerk über die Alpen

AMTZELL/GEISELHARZ – Eine Wandergruppe der St. Gallus-Hilfe (Stiftung Liebenau) wird im Sommer über die Alpen nach Italien wandern. Das Projekt "Wir überschreiten Grenzen" soll Menschen mit Behinderung Mut machen, neue Kontakte zu wagen und eigene Grenzen zu überschreiten. Mit einer großzügigen Spende unterstützt der Mountain-Shop Amtzell die Ausrüstung der Wanderer.


Auf Humpis´ Pfaden

Die Wanderbegeisterten – zwei Frauen und sechs Männer mit leichter bis mittlerer geistiger Behinderung – leben im gemeindeintegrierten Wohnen der St. Gallus-Hilfe in Meckenbeuren. Sie gehen gerne und regelmäßig größere Strecken. Das aktuelle Projekt der Wandergruppe "Wir überschreiten Grenzen", ist der alte Handelsweg der Humpis, eine Strecke von 220 Kilometer entlang des Rheins über den 2 113 Meter hohen Splügenpass nach Chiavenna. Da die Menschen mit Behinderung die notwendige Ausrüstung nicht gänzlich aus eigener Tasche finanzieren können, suchen sie noch Spender.

Damit die Füße nicht müde werden

Geschäftsführer Oliver Hähnel vom Mountain-Shop Amtzell ist von dem Mut der Wandergruppe beeindruckt und rüstet sie mit gutem Schuhwerk aus. "Damit die Wanderer trittsicher unterwegs sind", begründet Hähnel. "Allein im Alltag gehen wir 8 000 Schritte. Wir sind täglich drei bis vier Kilometer unterwegs." Mit dem Gang über die Alpen warten ganz neue Herausforderungen. "Der Weg führt über unwegsames Gelände", erklärt Josef Wolf, der die Wohngemeinschaften in Meckenbeuren leitet. Gemeinsam mit Heilerziehungspflegerin Manuela Probst organisiert er das Projekt "Wir überschreiten Grenzen". Damit sind nicht nur Landesgrenzen gemeint. "Als wir mit dem Wandern anfingen, konnte sich keiner vorstellen, jemals eine solche Tour zu schaffen. Aber mit jeder Probewanderung sind Mut und Selbstvertrauen der Wanderer gewachsen." Ehrenamtliche begleiten die Wanderer auf ihrer Tour.

Info

Ein Spendenkonto ist eingerichtet bei der Sparkasse Bodensee unter "Wanderprojekt Meckenbeuren", BLZ 690 500 01, Kontonummer 20 994 471.

Mehr über das Projekt der St. Gallus-Hilfe "Wir überschreiten Grenzen" erfahren Sie bei der Wohngruppe unter der Rufnummer 07542 405913. Aktuelle Erlebnisse der Wandergruppe sind im Internet einsehbar unter www.italienwanderung.de.

 

 


 

Kontakt:
Liebenau Teamwork Kommunikation GmbH
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
Telefax 07542 10-1117
info@teamwork-kommunikation.de
www.teamwork-kommunikation.de

Der Schuh für den Mann.

Der Schuh für den Mann.

Alles gut!

"Alles gut!" Die Teilnehmer am Wanderprojekt der St. Gallus-Hilfe „Wir überschreiten Grenzen“ haben "ihren Schuh" für die Wanderung gefunden.

Der notwendige Rucksack darf nicht zu groß oder zu klein sein.

Den persönlichen Bedarf für einen Tag müssen die Teilnehmer während der Wanderung selbst tragen. Der dafür notwendige Rucksack darf nicht zu groß oder zu klein sein und er sollte angenehm am Rücken zu tragen sein.