Sie sind hier:
07.05.2013

Chortreffen in Liebenau

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Beim Chortreffen der St. Gallus-Hilfe (Stiftung Liebenau) kamen am vergangenen Sonntag in Liebenau 110 Sängerinnen und Sänger zusammen, um gemeinsam zu musizieren.


Musik verbindet und baut Brücken

"Die lebendige Stimmung machte deutlich, wie sehr Musik und Gesang die Menschen miteinander verbinden kann", stellte Musiktherapeutin Sabine Meier fest, die das Chortreffen für Menschen mit und ohne Behinderung organisierte. Zunächst sangen die Chöre aus Liebenau und Rosenharz, der Chor von St. Martha mit Sängern aus Bad Waldsee und Bad Wurzach, das "Chörle" aus Ravensburg sowie der "Ökumenische Chor" aus Grünkraut und "Der Chor" aus Ravensburg je drei Lieder aus ihrem Repertoire. Dabei wurde natürlich von den anderen Sängerinnen und Sängern kräftig mitgeklatscht und mitgesungen.

Nach der Pause mit Kaffee und Kuchen bildeten alle zusammen einen großen Chor, um gemeinsam Kanons und Frühlingslieder zu singen. Dabei war jeder Sänger - ganz unabhängig vom Grad seiner Behinderung – ein Teil des Ganzen und leistete seinen persönlichen Beitrag zum Klangerlebnis.

 

 


 

Kontakt:
Liebenau Teamwork Kommunikation GmbH
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
Telefax 07542 10-1117
info@teamwork-kommunikation.de
www.teamwork-kommunikation.de