Sie sind hier:
20.12.2013

Weihnachtskonzert in Hegenberg

MECKENBEUREN/HEGENBERG – Das Weihnachtskonzert hat schon fast eine gute Tradition: Auch in diesem Jahr spielte das Vororchester der Musikschule Meckenbeuren unter der Leitung von Jörg Scheide in Hegenberg. Zahlreiche Menschen mit Behinderung hatten ihre Freude an den bekannten Weihnachtsliedern. Sie sangen mit, klatschten in die Hände oder versuchten sich sogar selbst als Dirigent.


Vororchester der Musikschule Meckenbeuren tritt auf

Freudige Erwartung und Aufregung breiteten sich aus im Foyer neben der Kapelle in Hegenberg. Stühle wurden gerückt, um einen möglichst guten Platz beim Weihnachtskonzert zu finden. Der brennende Adventskranz und das Aroma von Glühwein und Punsch trugen zur weihnachtlichen Atmosphäre bei, und die Menschen freuten sich auf eine festliche Stunde mit Weihnachtsliedern. Trompete, Posaune, Saxophon, Horn, Klarinette und Querflöte – die Kinder und Jugendlichen des Vororchesters der Musikschule Meckenbeuren nahmen ihren Auftritt ernst.

Singen, klatschen und dirigieren

"Danke, dass ihr für uns spielt", begrüßte Heilpädagogin Rosa Burgmaier die jungen Musikerinnen und Musiker. "Kling Glöckchen, klingelingeling", "Alle Jahre wieder" und "Zu Bethlehem geboren" tönten von der Bühne. Viele der Zuhörer sangen die bekannten Weisen mit, einige hörten mit einem Lächeln im Gesicht einfach zu. Andere waren aktiv und unterstützten Dirigent Jörg Scheide auf ihre Art, indem sie an seiner Seite einfach mit dirigierten. "Bis auf diese vielen Dirigenten war das Konzert eigentlich ganz normal", meinte Hornistin Ellen (11) nach dem Auftritt. "Irgendwie war es aber auch richtig lustig", ergänzte Tim (11), der Klarinette spielt. Für die Kinder sei dieses besondere Konzert auf jeden Fall eine gute Erfahrung, meinte Vater Rainer Maucher.

Musik öffnet die Türen von Hegenberg

Jörg Scheide geht es zum einen darum, den Menschen in Hegenberg eine Freude zu bereiten. "Wir wollen den Kindern aber auch zeigen, was hinter den Hauswänden dieses Meckenbeurer Ortsteils steckt." Dabei habe es anfangs – das erste Weihnachtskonzert war im Jahr 2007 – von Seiten der Kinder durchaus auch Berührungsängste gegeben, erinnert sich der Musikschulleiter. "Aber das legte sich. Und das ist gut, denn Menschen mit Behinderung gehören dazu." Die Hegenberger Mitarbeiter können diese Einstellung nur begrüßen. "Man kann es nicht hoch genug schätzen, wenn Leute zu uns kommen, die sonst in ihrem Alltag nie etwas mit Menschen mit Behinderung zu tun haben", sagte Melanie Fisel, die als Erzieherin tätig ist.

 


 

Kontakt:
Liebenau Teamwork Kommunikation GmbH
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon 07542 10-1181 
Telefax 07542 10-1117
info@teamwork-kommunikation.de
http://www.teamwork-kommunikation.de

Weihnachtskonzert in Hegenberg: Die jungen Musikerinnen und Musiker des Vororchesters der Musikschule Meckenbeuren erfreuten mit Weihnachtsliedern.

Weihnachtskonzert in Hegenberg: Die jungen Musikerinnen und Musiker des Vororchesters der Musikschule Meckenbeuren erfreuten mit Weihnachtsliedern.

Dirigent Jörg Scheide wurde von drei Hegenberger "Dirigenten" tatkräftig unterstützt.

Dirigent Jörg Scheide wurde von drei Hegenberger "Dirigenten" tatkräftig unterstützt.

Freudige Erwartung und Aufregung breiteten sich aus im Foyer

Freudige Erwartung und Aufregung breiteten sich aus im Foyer