Sie sind hier:
04.02.2014

Seelenbilder im Café L’Arte

RAVENSBURG / ROSENHARZ – Bis Ende März sind im Café L’Arte farbenstarke Werke in Acryl auf Leinwand zu sehen. Die Künstlerin Anita Bruder lebt in der St. Gallus-Hilfe und ist im Bereich Arbeit und Bildung in der Kreativwerkstatt Rosenharz tätig (Stiftung Liebenau). Diese eröffnete die Ausstellung "Farbenspiele klingen" mit einer Vernissage.


Teilhabe an einer farbenfrohen Lebenswelt

Die Ausstellung im Café L’Arte in der Roßbachstraße in Ravensburg ist eine Einladung zur Teilhabe an einer farbenfrohen Lebenswelt, wo die inneren Prozesse deutlich zum Ausdruck kommen. In der Kreativwerkstatt Rosenharz hat die Künstlerin Anita Bruder einen Ort gefunden, an dem sie sich entfalten kann. Die Intensität der Bilder zieht die Betrachter in ihren Bann. Fast scheint es, als "spiele" Anita Bruder mit kräftigen Farben auf großer Leinwand. Beim näheren Betrachten wird klar, nichts ist willkürlich, nichts muss erklärt werden. Ihre Bilder sind wesentlich, vermitteln Lebensfreude, entspringen einer ursprünglichen Kraftquelle. Ihre Bilder machen Mut, Menschen mit Behinderung in ihrem Sein wahrzunehmen und vorbehaltslose Betrachtungen zu wagen.

Kunst tut gut

Anita Bruder wurde 1958 geboren, besuchte in Ravensburg die Sonderschule und kam anschließend in die Stiftung Liebenau. Unter dem Motto "Kunst tut gut" richtete die St. Gallus-Hilfe in Rosenharz 2010 eine Kreativwerkstatt ein "und dort hat Anita Bruder ihren Traumarbeitsplatz gefunden", bestätigt Waltraud Baur-Viertel, Leiterin des Förder- und Betreuungsbereiches Rosenharz. Die Kreativwerkstatt ist ein Ort der Autonomie, der Selbstbestimmung und der Vielfalt, ein absolut geschützter Raum. Die Kunsttherapeutin Irmgard Stegmann und ihr Team leisten künstlerische Hilfestellungen und ermöglichen den Menschen mit Behinderung eine kreative Kommunikation, die über geniale Bildwerke, kunstvolle Postkarten, beseelte Skulpturen aus Pappmaché oder Ton zum Ausdruck kommt.

Das Du im Dialog

Die Kreativwerkstatt ist ein Ort der lustvollen, kreativen Prozesse. "Bei ihren Tätigkeiten taucht Anita Bruder in die Welt der Farbenspiele ein. Sie ruht in sich, versinkt in ihre eigene Welt. Ihre Freude ist spürbar. Ihre inneren Bilder bringt sie durch ihr Tun zum Klingen", sagt Baur-Viertel in ihrer Laudatio. Die Künstler in der Kreativwerkstatt sind geistig behindert, teilweise körper- und psychisch behindert. Das Team der Werkstatt inspiriert, unterstützt und fördert ihre kreativen Fähigkeiten und nutzt eigene Ressourcen. Die Kommunikation erfolgt meist über die Gestaltung. Baur-Viertel: "Sie brauchen das Du im Dialog und die Wertschätzung für ihr eigenes Tun." Bei der Vernissage staunt Anita Bruder über die Anerkennung, die ihr zuteil wird. Mitbewohnerinnen und Künstlerfreunde lassen die Gäste an ihrer quirligen Freude teilhaben. Besucher bedanken sich für die schönen Bilder.

 

Ausstellung "Farbenspiele klingen"

Ausstellungsort: Café L’Arte, Roßbachstraße 10, Ravensburg

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8:00 - 19:00 Uhr, Samstag 8:00 - 18:00 Uhr

 

 


 

Kontakt:
Liebenau Teamwork Kommunikation GmbH
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon 07542 10-1181 
Telefax 07542 10-1117
info@teamwork-kommunikation.de
http://www.teamwork-kommunikation.de/

 

 

Ein gelungener Auftakt: Die Vernissage "Farbenspiele klingen", eine Ausstellung der Künstlerin Anita Bruder (vorne) von der St. Gallus-Hilfe Rosenharz im Café L’Arte

Ein gelungener Auftakt: Die Vernissage "Farbenspiele klingen", eine Ausstellung der Künstlerin Anita Bruder (vorne) von der St. Gallus-Hilfe Rosenharz im Café L’Arte (v. l. n. r.): John Cescato vom Café L’Arte, Waltraud Baur-Viertel, Leiterin des Förder- und Betreuungsbereiches Rosenharz, Anita Bruder, Kunsttherapeutin Irmgard Stegmann, Kreativwerkstatt Rosenharz, Michael Worschischek, Bereichsleitung Arbeit und Bildung, und Frederika Cescato vom Café L’Arte.

Waltraud Baur-Viertel, Leiterin des Förder- und Betreuungsbereiches Rosenharz, berichtet aus dem Wirken in der Kreativwerkstatt Rosenharz und stellt die Künstlerin Anita Bruder vor.

Die St. Gallus-Hilfe hat zur Vernissage eingeladen. Waltraud Baur-Viertel, Leiterin des Förder- und Betreuungsbereiches Rosenharz, berichtet aus dem Wirken in der Kreativwerkstatt Rosenharz und stellt die Künstlerin Anita Bruder vor.