Sie sind hier:
17.11.2014

Ausdrucksstarke Bilder fördern den lebhaften Dialog

RAVENSBURG/ROSENHARZ – "Ich will nicht malen, nur schreiben", heißt ein Bild von Claudia Dannenmann. Der Titel beschreibt wohl am eindringlichsten, in welchen Prozess die Künstlerin sich begibt, wenn sie ihre Bilder malt. Jeder Pinselstrich ist überlegt und ganz gewollt. Claudia Dannenmann arbeitet in der Kreativwerkstatt der St. Gallus-Hilfe Rosenharz. Zum zweiten Mal ist im Café L’Arte in Ravensburg eine Ausstellung zu sehen, die in den Liebenauer Arbeitswelten der Stiftung Liebenau entstanden ist.


Kraftvolle Farben und Formen

Der starke Ausdruck ihrer Werke lässt die Besucher innehalten. Die Titel ihrer Bilder wie zum Beispiel "Eine Polizistin mit roten Fingernägeln und roten Stöckelschuhen" nehmen den Betrachter an die Hand, erlauben den Einblick in einen lebhaften Dialog, in den die Künstlerin eintritt, wenn sie sich mit einem Thema auseinandersetzt. Claudia Dannenmann gelingt es, diesen Dialog in kraftvollen Farben und Formen auf die Leinwand zu bannen. Die Künstlerin mit geistiger Behinderung verleiht dem Sichtbaren eine besondere Dimension. Ihre abstrakte Formgebung, ihr Mut zur Farbe lädt den Betrachter ein, sich auf eine andere Wahrnehmung der Dinge einzulassen, die seine reale Welt reicher machen kann.

Glückliche Akzente

Es war ihr Vater, der früh ihre Neigung zur Kunst erfasst und gefördert hat. Claudia Dannenmann besuchte die Don-Bosco-Schule in Hegenberg und wohnte in der St. Gallus-Hilfe. Heute lebt die 44-Jährige in Rosenharz und arbeitet in der Kreativwerkstatt. Ein Ort, an dem durch eigene Vorstellungen Kunst und Bilder entstehen und veröffentlicht werden. Claudia Dannenmann weiß, was sie will. Sie malt in Epochen. Der Weg von der figürlichen zur abstrakten Malerei macht eine persönliche Entwicklung deutlich, die von Mitarbeitern und Kunsttherapeuten der St. Gallus-Hilfe begleitet wird. Federica und John Cescato vom Café L’Arte sind von den ausdruckstarken Kunstwerken sehr angetan. "Es sind glückliche Akzente", sagt Federica Cescato.

Rosenharz stellt sich vor

"Auch Menschen mit höherem Unterstützungsbedarf können tolle kreative Dinge erschaffen", berichtet Michael Worschischek, Leiter Bereich Arbeit und Bildung. In der Kreativwerkstatt entstehen Produkte, an denen Menschen mit Behinderung durch eigenes Bewirken und eigenes Tun beteiligt sind. Worschischek unterstreicht den Wert ihrer Teilhabe an der Arbeit: "Lob und Anerkennung sind wichtig." Die Bilder von Claudia Dannenmann beeindrucken mit Individualität und Faszination. "Es ist ein Anliegen der Ausstellung, dass sich Menschen mit Kunst befassen und sich austauschen", bestätigt Christine Beck, Leiterin Bereich Wohnen Erwachsene Landkreis Ravensburg. Die Mutter der Künstlerin erzählt, wie selbstbestimmt ihre Tochter in der St. Gallus-Hilfe unterwegs ist: "Hier ist sie gut aufgehoben."

 

Ausstellung "Farben explodieren"

Ort: Café L’Arte, Roßbachstraße 10, 88212 Ravensburg
Die Bilder sind bis 10. Januar 2015 während der üblichen Café-Öffnungszeiten zu sehen

www.liebenauer-arbeitswelten.de

 

 

 


 

Kontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
Telefax 07542 10-1117
vera.ruppert@stiftung-liebenau.de

Die St. Gallus-Hilfe hatte zur Vernissage eingeladen. Michael Worschischek, Leiter Bereich Arbeit und Bildung (2.v.l.), Waltraud Baur-Viertel, Leiterin Förder- und Betreuungsbereich Rosenharz (rechts), und Kunsttherapeutin Irmgard Stegmann (2.v.r.) eröffneten im Café L’Arte die Ausstellung „Farben explodieren“ von Claudia Dannenmann (li.). Die 44-jährige Künstlerin arbeitet mit viel individueller Begleitung in der Kreativwerkstatt der St. Gallus-Hilfe Rosenharz.

Beim Sektempfang zur Vernissage im Café L’Arte entscheidet sich Claudia Dannenmann (re.) für ein Eis: „Das habe ich mir jetzt verdient.“

Zahlreiche Besucher, Mitbewohner, Kollegen der Kreativwerkstatt und langjährige Mitarbeiter der St. Gallus-Hilfe feierten mit Claudia Dannenmann die Eröffnung ihrer Ausstellung „Farben explodieren“ im Café L’Arte in Ravensburg.

Die stolze Mutter mit der Künstlerin Claudia Dannenmann.