Sie sind hier:
12.12.2014

Radio 7 Hörer spenden für Ambulanten Kinderhospizdienst

MECKENBEUREN/LIEBENAU – 5.000 Euro aus der Aktion Radio 7 Drachenkinder kommen dem Ambulanten Kinderhospizdienst im Landkreis Ravensburg und Bodenseekreis zugute. Projektleiterin Ilona Leicht von Radio 7 Drachenkinder überreichte den Koordinatorinnen Elisabeth Mogg und Barbara Weiland im Schloss der Stiftung Liebenau einen Spendenscheck.


Kinderhospizdienst überzeugt

"Drachenkinder leben im Sendegebiet von Radio 7 und sind unter 18 Jahre alt", informiert Ilona Leicht. Zum wiederholten Male hat das Gremium der sendereigenen Hilfsaktion Radio 7 Drachenkinder entschieden, den Ambulanten Kinderhospizdienst der Stiftung Liebenau und der Malteser großzügig zu fördern. "Es ist ein tolles und unterstützungswürdiges Projekt", erklärt Ilona Leicht. In jedem Landkreis gibt es nur einen Hospizdienst. Umso wichtiger und erhaltenswerter ist es der Projektleiterin von Radio 7 Drachenkinder, dass sich Menschen dieser Arbeit annehmen.

Qualifizierte Trauerbegleitung von Familien mit Kindern

Im Jahr 2014 hat der Ambulante Kinderhospizdienst 22 Familien betreut und beraten oder teilweise an andere Dienste weitervermittelt. 36 ehrenamtliche Paten begleiten nicht nur Familien mit einem schwerkranken Kind, sondern auch Familien mit einem schwerstkranken oder bereits verstorbenen Elternteil. In einem eigens von dem Ambulanten Kinderhospizdienst konzipierten Ausbildungskurs qualifizieren sich die Paten für die Trauerbegleitung. "Im Januar 2010 haben wir begonnen, den Dienst aufzubauen", berichtet Elisabeth Mogg. Januar 2011 wurde die erste Familie betreut. Der Dienst ist auf Spenden angewiesen. Die Ausbildung der Paten, Fortbildungen und Supervisionen werden von den Kostenträgern nicht refinanziert.

In der Region für die Region

Die Hörerspenden zugunsten der Aktion Radio 7 Drachenkinder dienen sozialen Projekten im Sendegebiet von Radio 7 für Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen. "Wir sammeln in der Region für die Region", erklärt Ilona Leicht. Beim kürzlich erfolgten Spendenmarathon wurden Sozialpartner wie der Ambulante Kinderhospizdienst vorgestellt und dazu eine betroffene Familie interviewt. "Tod und Sterben sind immer noch tabuisierte Themen", sagt Ilona Leicht. Deshalb ist es ihr besonders wichtig, die Trauerarbeit mit Kindern und Familien zu unterstützen.

 

Weitere Infos unter:

Ambulanter Kinderhospizdienst Bodensee
www.kinderhospizdienst-bodensee.de

Ambulanter Kinderhospizdienst Ravensburg
www.kinderhospizdienst-ravensburg.de

 

 


 

Kontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation
Sekretariat Presse
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
Telefax 07542 10-1117
vera.ruppert@stiftung-liebenau.de

Die Aktion Radio 7 Drachenkinder unterstützt den Ambulanten Kinderhospizdienst der Malteser und der Stiftung Liebenau mit 5.000 Euro. Projektleiterin Ilona Leicht von Radio 7 (2.v.r.) überreichte Christoph Gräf (links), Leitung Bereich Kinder, Jugend und Familie in der Stiftung Liebenau, sowie den Koordinatorinnen Barbara Weiland (2.v.l.) und Elisabeth Mogg (rechts) einen symbolischen Spendenscheck.

Die Aktion Radio 7 Drachenkinder unterstützt den Ambulanten Kinderhospizdienst der Malteser und der Stiftung Liebenau mit 5.000 Euro. Projektleiterin Ilona Leicht von Radio 7 (2.v.r.) überreichte Christoph Gräf (links), Leitung Bereich Kinder, Jugend und Familie in der Stiftung Liebenau, sowie den Koordinatorinnen Barbara Weiland (2.v.l.) und Elisabeth Mogg (rechts) einen symbolischen Spendenscheck.