Sie sind hier:
05.11.2015

Silke Haller koordiniert die wellcome-Engel

RAVENSBURG – Die Initiative wellcome hat im Landkreis Ravensburg seit Mitte Oktober eine neue Ansprechpartnerin. Silke Haller, bisher ehrenamtlich bei wellcome engagiert, übernimmt nun die Koordination der wellcome-Engel.


Entlastung im Alltag

Ein Neugeborenes stellt den Alltag einer jungen Familie völlig auf den Kopf. Wenn dann schon ein Geschwisterkind da ist, Zwillinge geboren werden oder der Vater aufgrund der Arbeitssituation nicht ständig greifbar ist, können gerade die ersten Monate nach der Geburt sehr schwierig werden. Damit aus der Freude über das Kind kein Stress wird, gibt es bundesweit die wellcome-Engel. Ehrenamtliche unterstützen die jungen Familien einmal wöchentlich und bringen große Entlastung in den Alltag.

Wellcome seit sechs Jahren in Ravensburg

Als Silke Haller nach dem Studium der Sozialpädagogik in die Heimat nach Grünkraut zurückkehrte und ihre erste Tochter bekam, hatte sie großes Glück, denn die beiden Omas wohnten im Ort und unterstützten sie so gut es ging. Für all jene Familien, die in der ersten Zeit nach der Geburt nicht auf die Hilfe von Großeltern oder sozialem Netz zurückgreifen können, gibt es wellcome, seit sechs Jahren auch im Landkreis Ravensburg. Träger sind die Stiftung Liebenau und die Jugendhilfeeinrichtung St. Anna in Leutkirch.

Vom Ehrenamt zur Koordinatorin

Weil sie merkte, wie wichtig eine Entlastung gerade in den ersten Monaten mit einem Säugling ist, begann auch Silke Haller sich als wellcome-Ehrenamtliche zu engagieren. "Ich finde es wichtig, dass man ganz am Anfang ansetzen und schon mit wenig Zeit den jungen Müttern so enorm unter die Arme greifen kann", erzählt die Sozialpädagogin. "Man kommt so schnell an seine eigenen Grenzen, wenn man kein Netzwerk hat." Weil ihr zweites Kind kam, konnte sie sich als Ehrenamtliche nicht weiter engagieren und ist nun umso glücklicher, als Koordinatorin wieder bei wellcome zu sein.

Ehrenamtliche gesucht

"Eine typische wellcome-Familie gibt es nicht, jeder kann sich an uns wenden", so Silke Haller. Immer mehr Familien wenden sich an wellcome, und so ist Frau Haller stets auf der Suche nach weiteren Engeln, die sich für junge Familien engagieren wollen. "Gerade in den Außenbereichen des Landkreises mangelt es an Ehrenamtlichen", so die Koordinatorin. Ihr Traum für die Zukunft wäre, dass es in jedem Ort einen wellcome-Engel auf Abruf gibt, denn oft scheitert eine Vermittlung an zu langen Fahrstrecken.


Info und Kontakt:

ravensburg@wellcome-online.de

Telefon: 0751 76424801

Weitere Infos zu "wellcome" finden Sie hier.

 

 


Kontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
vera.ruppert@stiftung-liebenau.de

www.stiftung-liebenau.de

 

 

Silke Haller hat gerade ihre erste Familie erfolgreich an eine Ehrenamtliche vermittelt.

Silke Haller hat gerade ihre erste Familie erfolgreich an eine Ehrenamtliche vermittelt.