Sie sind hier:
16.12.2015

Landtagspräsident besucht Haus St. Katharina

LEUTKIRCH - Anlässlich des Tags des Ehrenamts besuchte der baden-württembergische Landtagspräsident Wilfried Klenk die Stadt Leutkirch und stattete auch dem Haus St. Katharina der Liebenauer St. Gallus-Hilfe einen Besuch ab.


Begleitet wurde er unter anderem von Leutkirchs Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle, von Paul Locherer, Landtagsabgeordneter des Wahlkreises Wangen-Illertal sowie von Raimund Haser, neuer CDU-Kandidat für den Wahlkreis bei der Landtagswahl im März 2016. Locherer sitzt seit 2006 im Landtag, tritt bei der kommenden Wahl jedoch nicht wieder an.

Ehrenamt – eine wichtige Säule

Im Anschluss an einen kurzen Einblick in einen Wohnbereich gab es Gelegenheit zum inhaltlichen Austausch, an dem auch interessierte Bürger aus Leutkirch teilnahmen. Klenk würdigte eingangs die etablierte Engagementkultur vor Ort und die hohe Bereitschaft der Menschen zu ehrenamtlicher Tätigkeit, nicht zuletzt im Lichte der aktuellen Flüchtlingskrise. Claudia Franzesko, Einrichtungsleiterin im Haus St. Katharina, bestätigte, dass die soziale Arbeit ohne die Begleitung durch 25 ehrenamtliche engagierte Menschen sehr viel schwieriger wäre: "Sie sind eine ganz wichtige Säule neben unserer professionellen Arbeit", so Franzesko. Insgesamt wären über 2 500 Menschen ehrenamtlich in den verschiedenen Diensten und Einrichtungen der Stiftung Liebenau tätig, ergänzte Ulrich Dobler, Stabsstelle Politik & Internationales Stiftung Liebenau, wofür man dankbar sei.

Gute Abstimmung bei fachlichen und politischen Entwicklungen

Die Politiker erkundigten sich auch nach den Liebenauer Sichtweisen in der aktuellen Inklusions- und Teilhabedebatte sowie sozialpolitischen Entwicklungen in Baden-Württemberg. Bernhard Hösch, Stabsstelle Unternehmensentwicklung der Liebenauer Behindertenhilfe und Dobler verdeutlichten dies am Beispiel verschiedener Aktivitäten rund um die Themen Inklusion und Sozialraumorientierung der St. Gallus-Hilfe vor Ort in Leutkirch. Sie wiesen auch auf aktuelle Herausforderungen durch die Landesheimbauverordnung und eine aktuell vorgesehene Heimmindestpersonalverordnung für die Alten- und Behindertenhilfe hin.

Es herrschte große Einigkeit unter den Gesprächsteilnehmern darüber, dass angesichts gegenwärtig zahlreich parallel stattfindender sozialpolitischer Reformen auf Landes- und Bundesebene hier eine gute Abstimmung vonnöten sei.

 


 

Kontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
vera.ruppert@stiftung-liebenau.de

www.stiftung-liebenau.de

 

 

Anlässlich des Tags des Ehrenamts besuchte der baden-württembergische Landtagspräsident Wilfried Klenk auch das Haus St. Katharina in Leutkirch. Foto: Herbert Beck, Schwäbische Zeitung

Anlässlich des Tags des Ehrenamts besuchte der baden-württembergische Landtagspräsident Wilfried Klenk auch das Haus St. Katharina in Leutkirch. Foto: Herbert Beck, Schwäbische Zeitung