Sie sind hier:
12.02.2016

Führungskräfte der HypoVereinsbank malen in der Kreativwerkstatt

BODNEGG/ROSENHARZ – Führungskräfte der HypoVereinsbank aus Württemberg Süd haben zusammen mit Künstlern mit Behinderung ein Bild gemalt. Das farbenfrohe, großformatige Kunstwerk entstand Anfang Februar in der Kreativwerkstatt der Liebenauer Arbeitswelten in Rosenharz. Im Rahmen einer Ausstellung wird das Bild ab 10. März in der Filiale der HypoVereinsbank in Ravensburg gezeigt.


Farben begegnen sich

Der Empfang ist herzlich. Kunsttherapeutin Irmgard Stegmann verteilt großzügig Farben und Pinsel an die acht Manager, die ganz behutsam den Pinselstrich auf der Leinwand wagen. Dann werden die Flächen großzügiger und nehmen Raum ein. "Die Farben dürfen sich mischen und begegnen", motiviert Irmgard Stegmann. Die Künstler mit Behinderung sind mittendrin, malen Flächen und Kreise auf das große gemeinsame Bild, lösen die Formen und Grenzen auf. Die Zurückhaltung verliert sich. Die Gäste experimentieren, legen den Pinsel ab, malen mit den Fingern und setzen mit dem Spachtel strukturübergreifende Akzente.

Künstler im Atelier überzeugen

Die Manager tauchen in die Farbenwelt ein, genießen das Miteinander mit den Künstlern, gestalten das Werk gemeinsam. Der Funke der Begeisterung fließt in die Farbgebung mit ein. Das Motto „Das Leben ist bunt“ erfährt eine neue Wirklichkeit, die sich immer mehr vertieft und in Lebendigkeit übergeht. Auch die Perspektive verändert sich beim Malen. So soll das Bild später im Querformat ausgestellt werden, und nicht wie ursprünglich angedacht, im Hochformat. Am Ende ist es Renate Hoffmann, Beschäftigte der Kreativwerkstatt, die in Sekundenschnelle Figuren in das Bild skizziert. Voller Bewunderung schauen die Manager ihr zu. Heiko Schmidt ist beeindruckt: "Sie hat das Bild aufgewertet." Der Filialleiter von Ravensburg ist von dem ausdrucksstarken Gemeinschaftswerk positiv überrascht: "Das Bild hat Symbolcharakter."

Wie ein Besuch bei Freunden

Matthias Böhmer, Direktor der HypoVereinsbank Ulm bis Bodensee, schätzt die Künstler und ihre Werke. Im Jahr zuvor hat er sie zur Ausstellung in die Filiale Ulm eingeladen. Damals malten Azubis in der Kreativwerkstatt. Auf Einladung von Kunsttherapeutin Irmgard Stegmann verbrachten nun die Führungskräfte einen Tag in der Kreativwerkstatt, im Malermantel, mit Farben an den Händen und mit ganz viel Empathie für die Menschen mit Behinderung. Böhmer fällt der Umgang leicht: "Es ist wie ein Besuch bei Freunden. Diese Erfahrung kann ich jedem empfehlen." Die Kunsttherapeutin bestätigt: "Gäste sind hier immer willkommen."

 

Ausstellung: Das Leben ist bunt

Die Ausstellung der Kreativwerkstatt Rosenharz ist von 10. März bis Anfang Juni 2016 zu den Öffnungszeiten der Filiale der HypoVereinsbank in Ravensburg, Marienplatz 61, zu sehen.

Malen in der Kreativwerkstatt

Wer Interesse hat, mit Schülern, mit Auszubildenden oder mit Führungskräften in der Kreativwerkstatt Rosenharz zu malen, kann sich gerne an Irmgard Stegmann, Kunsttherapeutin, wenden. Mehr Info unter 07520 929-2767.

www.liebenauer-arbeitswelten.de

www.hvb.de

 

 

 


 

Kontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
vera.ruppert@stiftung-liebenau.de

 

 

Gemeinsam ein tolles Kunstwerk geschaffen: (v. li.) Anita Bruder (Kreativwerkstatt Rosenharz), Sven Schürken (Filiale Ulm), Matthias Böhmer (Direktor HypoVereinsbank Ulm bis Bodensee), Kunsttherapeutin Irmgard Stegmann (Kreativwerkstatt Rosenharz), Georg Glocker (Filiale Illertissen), Ruth Raich (Filiale Lindenberg), Günter Pruchner (Kreativwerkstatt Rosenharz), Nadine Span (Filiale Ulm), Klaus Klug (Filiale Lindau), Jürgen Gaus (Filiale Konstanz und Friedrichshafen), Hildegard Glatthar (Kreativwerkstatt Rosenharz) und Heiko Schmidt (Filiale Ravensburg).

Ein gutes Team: Nadine Span (Filiale Ulm) mit Anita Bruder von der Kreativwerkstatt.

Die Führungskräfte der HypoVereinsbank lassen sich von den Künstlern mit Behinderung wie Günter Pruchner (re.) inspirieren.

Gemeinsam experimentieren sie mit Farben und Formen, legen den Pinsel ab und malen mit den Fingern.

Renate Hoffmann, Beschäftigte der Kreativwerkstatt, skizziert in Sekundenschnelle Figuren in das Bild.

Das Leben ist bunt.